San Andreas (Brad Payton)

Veröffentlichung: 28.05.2015, Medium: Film

Da anscheinend einige Leute sich über meine
Kritik und Vorstellung von dem Film "Ex Drummer" hier bei Abgefuckt-liebt-dich.de gefreut haben, habe Ich mich dazu entschlossen
nach so langer Zeit mit den Kritiken fortzufahren.

So kommen wir auch schon zu meinem nächsten Film.
Dieser macht sogleich den Anfang einer neuen Sektion diese Ich
meine "ABSOLUTEN HASS FILM# " nenne.

Dazu eine kleine Erklärung: Als großer Filmenthusiast schaue Ich sehr viele Filme in meiner Freizeit.
Was bestimmt auch damit zu tun hat das Ich als Kind ausschließlich vor dem Fernseher gesessen habe.
Na wie dem auch sei, durch Laufe der Jahre ist mein Wissen und dem Hunger danach ins Unermäßliche gestiegen. Es gibt jede menge guter anspruchsvoller Filme.
Über diese Schmuckstücke möchte Ich schreiben.
Dann gibt es noch den ganzen anderen Müll den Ich auch gesehen habe. Darüber wollte Ich nicht schreiben.
Aber nach Heute Nacht muss ich abkotzen.
Ich muss meine Gedanken niederschreiben bevor Ich noch vor Hass die Tastatur voll Kotze.

Also Willkommen bei meinem

"ABSOLUTEN HASS FILM#1"

Die Zahl ist nur dafür da damit Ich irgendwann
über diese scheiß Filme nicht den Überblick verliere.

Der erste Film in dieser Sektion ist ein neuer Hollywood Blockbuster namens "San Andreas". In der Hauptrolle dieses Streifens steht uns Actionheld und Wrestling Star Dwayne "the Rock" Johnson zur Stelle. Auf die anderen
Schauspieler will Ich gar nicht erst eingehen, genauso wenig wie die Autoren sich Zeit für ihre beschissenen Stereotypischen Rollen genommen haben.
Auf jeden Fall ist das ein Blockbuster Film.
Der Folgt ganz bestimmten Richtlinien die Ihnen von Hollywood vorgeschrieben werden.
Denn in erster Linie ist ein Blockbuster nur dafür da um Kasse zu machen.
Mir ist das alles immer sehr bewusst und Ich schaue diese Filme schon mit Gewissen
Ängsten. Ängsten vor überholten Vorhersehbaren Wendungen, Stereotypen die Klar aufgeteilt sind.
Das ist der Böse. Das ist der Gute. Zu mehr Hirnwindungen scheint die Masse an Menschen
die diesen Film Finanziell unterstützen nicht Imstande zu sein.
Bei 113,2 Millionen US Dollar in der ersten Woche weltweit. Alleine dieser Regisseur. Brad Peyton.
Diesem Typen sollte man echt ins Hirn scheißen.
Oh Ich glaube das hat schon jemand getan.
Der Typ hat nur kackscheiß Filme gemacht und jetzt soll Er auch noch einen meiner liebsten Comic Helden "Lobo" auf die Leinwand bringen und das für eine Alterbeschränkung ab 13Jahren(USA).
Meine persönliche Hölle. Der Schwachmat wird den Coolsten Kerl im Universam verschandeln. Pfui!

So nun zu dem Film.
Die ganze Story allein, Achtung ICH SPOILER!!!

Vater: Dumm/ Ex- Militär / Muskelprotz / Hat eine Tochter verloren / Andere Tochter Entfremdet/
Geschieden/

Tochter: Heiß/ Vaterkomplex/ Dicke Titten/ Ist dafür aber Tough / Zumindest Etwas /

Mutter: Neuer Typ / Heiße Milf / Wird Feucht wenn Vater Held ist / Beziehung wieder gerettet/

Neuer Typ: Reich/ Glatt / Feigling / Tod

Sidekick Brüder: Einer Muskelös / Der andere ein Kind

Die ganze Stadt wird in Asche gelegt bevor Vati erst die Mutti rettet und danach die Tocher und die Sidekick Brüder. Ende.

Achja vergessen. Alle stehen sie am Ende natürlich am Sonnenuntergang vor der Amerikanischen Flagge.

Ich könnte immer noch Kotzen. So jetzt hab Ich euch den ganzen Inhalt verraten. Tut mir nicht leid wenn
sich Jemand diesen Film noch anschauen wollte. Über die CGI - Effekte könnte Ich jetzt noch einiges Schreiben.
Wie toll sie doch waren, und echt das Ganze gewirkt hat. Wow. In meinem Kopf sieht das jede Nacht vor dem Einschlafen, wie alles in Schutt und Asche gelegt wird, besser aus und da weht am Ende keine Flagge mehr.

Fazit:
Ich hoffe Ihr erspart euch diesen Müll.
Wenn ihn sich doch Jemand anschauen möchte rate Ich dazu dabei noch eine Meth-pfeife zu rauchen.
Schlimmer geht es eh nicht mehr.

http://www.filmstarts.de/kritiken/200433.html   (von The_End_is_near)
The_End_is_near






 rockdaddy schrieb am 10.04.2017 um 11:51 Uhr:
sehr geile Kritik! Danke! So Filme werden aber mit dem Neuen Trumpi Elefant im weißen Haus bestimmt noch öfters vorkommen. Massenverblödung at its best!

 wespe schrieb am 22.05.2016 um 11:06 Uhr:
zum glück läuft bei mir die glotze wenn, dann meist nur nebenbei. für mich ist deine ktitik dennoch sehr belebend und danke dafür. sollte das mal laufen, kann ich so wenigstens umschalten, bevor ich aus versehen doch mal hinschauh....

 Travis24 schrieb am 17.04.2016 um 14:05 Uhr:
Gebe Dir in allen Punkten Recht ;-)

 Maxwell schrieb am 14.03.2016 um 20:11 Uhr:
The rock ist für mich ein garant für tiefes niveau.. Wenn ich seine oder besser noch seagals fratze sehe ist es zeit zum zappen..

 HellYeah75 schrieb am 07.01.2016 um 23:33 Uhr:
Ey Alter.

Der Film war so realistisch, daß ich deswegen vom Keller in den 2.Stock umgezogen bin.

 SKAOTIX schrieb am 05.01.2016 um 16:34 Uhr:
Meth-pfeife is mir zu stark,
wir hatten 'n paar Kopchen gutes Gras,
also an die dicken Titten kann ich mich auch noch erinnern ;))

 mOIch schrieb am 05.01.2016 um 08:30 Uhr:
ja, ist wirklich alles sehr heroisch gehalten :D

(Diese Seite ist Teil von Abgefuckt liebt Dich)