Ex Drummer (Koen Mortier)

Veröffentlichung: 01.01.1970, Medium: Film

So hiermit möchte ich euch eines, meiner Meinung nach größtem filmischem Werke unserer Zeit vorstellen.
Ex Drummer!

Ex Drummer ist kein Film den sich jemand mit seiner Freundin abends gemütlich mit Popcorn reinzieht.
An Ex Drummer ist eigentlich gar nichts gemütlich.

Unter der Regie von Koen Mortier der mit diesem „Grässlichem Autounfall auf DVD“ sein Debüt abgibt, basierend auf dem Buch des flämischen Autors Herman Brusselmans, der seinerseits als Skandalautor in Belgien bekannt wurde, erwartet den Zuschauer „Sex, Gewalt & Drogen“ in einer Art und Weise die so hässlich und real zugleich ist, dass die Zuschauer nicht wissen ob sie hin oder weg sehen sollen.
Ich selbst rate dazu hinzusehen.

Es scheint nicht immer logisch was in diesem Film vorgeht, aber in einer Welt wie unserer, ist Logik manchmal zu viel verlangt.

Eins kann ich aber mit Sicherheit sagen, Koen Mortier wirft dem Zuschauer eine Leiche, verstümmelt und misshandelt von der Gesellschaft vor die Füße. Was jeder einzelne damit anfängt ist ihm selbst überlassen.

So nun zum Inhalt.
An sich ganz simpel: Drei asoziale Penner die alle ein Handicap haben, schneien eines Tages beim bekannten Buchautoren und ehemaligen Schlagzeuger Dries Van Hegen rein und fragen ihn ob er bei ihrer Band mitmachen will und, dass sie sich das Ziel gesetzt haben, bei einem Provinz Rockwettbewerb mitzumachen. Gesagt, getan.
Dries schließt sich den Dreien an und ab da an geht es abwärts, in eine Welt, die jeder Einzelne von uns an sich gerne leugnen würde.

Ein Meisterwerk an Film wie meine Wenigkeit findet mit einem bombastischen Soundtrack aus der Belgischen Musikszene. Ex Drummer ist kein Film für Jedermann. Entweder man liebt oder man hasst diesen Film.
Ich auf jeden Fall denke dieser Film ist so misanthropisch, dass man ihn am liebsten in einem dunkeln Keller, ganz alleine mit einer geladenen Waffe an der Schläfe anschauen möchte.


Internet Movie Data base

Interview mit Koen Mortier über seinem Film
  (von The_End_is_near)
The_End_is_near






 kush schrieb am 22.09.2016 um 20:03 Uhr:
das hab ich gebauT!!

 Spankmaster schrieb am 22.05.2016 um 13:25 Uhr:
MONGOLOID!! ;)

 crapp schrieb am 21.12.2015 um 09:36 Uhr:
nicht unbedingt vorm einschlafen, ganz gut strange

 J0J0 schrieb am 02.12.2015 um 22:10 Uhr:
Hab den Film auch gesehen, fand ihn echt entsetzlich und dachte mir teilweise echt ich sollte da jetzt wegschauen. Habs aber nicht getan.Der Film hat mich auf so vielen Ebenen entsetzt. Aber genau des macht ihn halt zu nem guten Film. Würde ihn jederzeit wieder anschauen :)

 matratze schrieb am 01.09.2015 um 22:15 Uhr:
!!!!!!!!!!!!

 beatlejuice89 schrieb am 31.08.2015 um 22:35 Uhr:
ich geb dir sowas von recht!

 The_End_is_near schrieb am 31.08.2015 um 11:05 Uhr:
ich weiß von wann der film ist, habe auch versucht das Erscheinungsdatum zu ändern aber zeigt mir immer 1970 an.

 Koenig_Herbert schrieb am 30.08.2015 um 20:54 Uhr:
einfach großartig!

 Maxwell schrieb am 29.08.2015 um 13:54 Uhr:
Schonungsloser Einblick in die Abgründe menschlichen sozialverhaltens..
Kenne den Film schon länger von nem Kumpel der, natürlich, ein drummer ist.
Irritiert hat mich hier das erscheinungsdatum von 1970
Bezieht sich das auf das Buch?
Der Film ist allerdings von 2007

 -H5N1- schrieb am 27.08.2015 um 21:05 Uhr:
War mir echt zu krass..
fand ich nicht so pralle.
bin ich wohl zu weich dafür :)

(Diese Seite ist Teil von Abgefuckt liebt Dich)