SS-Kaliert, Antispielismus, Schrotz, Bonkers und Boikott

Ort: Zwischenbau, Rostock, Datum: 17.04.2009

Nach anfänglichen Schwierigkeiten von Seiten des Veranstalters die Leute rechtzeitig in den ZwischenBau zu bekommen, ging es eigentlich ohne Schnörkel und ziemlich verspätet los.

Den Anfang machten "Antispielismus". Nach einschneidenen Besetzungswechseln der Band (ausgewechselt wurde jeder bis auf den Sänger) kann man aber behaupten, dass sie sich ein ganzes Stück verbessert haben. Als Anheizerband hatten sie's natürlich nicht leicht, Leute vor die Bühne zu bekommen. Die Rostocker Band hat sich allerdings vom damaligen Kellerpunk-Geschrammel abgewandt und stand mit einem neuen, melodiereichen und durchdachten Programm auf der Bühne. Dickes Lob.

Die zweiten waren "Schrotz", ebenfalls aus Rostock. Die hab' ich übrigens zum ersten Mal live gesehen und auch hier muss man sagen: Respekt. Schöner Streetpunk mit einer Prise Hardcore-Einflüssen. Leider ist es nicht einfach, die Texte zu verstehen, da der Sänger ein ziemlich kratziges Organ besitzt. Trotzdem gute Pogo-Mucke.

Die Dritten im Bunde waren die "Bonkers", auch aus Rostock. Hier wurde der Laden doch schon etwas voller. Die Jungs haben wie immer mit ihren Bierhymnen das Volk zum Feiern gebracht. Das meines Erachtens beste an deren Gig war der Song "Jacky D.". Die Bühne wurde "gestürmt" von 'nem Haufen Leute und alle sangen im Chor die Ballade der Band. Das Feeling war hier definitiv am Besten.

Nummer vier: "Boikott". Nach der Pleite im November (MAU-Club mit den Bonkers) haben die Jungs hier 'ne weitaus bessere Show abgegeben. Die Stimmung vor der Bühne war auch hier spitze. Musikalisch hätte alles noch ein wenig sauberer gespielt sein können. Das Highlight hier war ein Ständchen an einen Rostocker Kumpel (Manni) der seinen 25. Börsdei feierte.

Kommen wir zu den Headlinern. "SS-Kaliert" haben 'ne super Bühnenperformance hingelegt. Besser kann man ein Publikum kaum antreiben. Die Musik von den Punks aus'm Ruhrpott war auch in Ordnung. Leider waren vor der Bühne nicht mehr ganz so viele Leute. Das sich angesprochen gefühlte Klientel blieb zu einem gewissen Teil aus.

Alles in allem ein gelungener Abend. Wenig Ärger und ein Preisnachlass beim Eingang (von 10 auf 6,50 EUR) sollten hier auch den Platz der Erwähnung finden.

An alle, die da waren und Interessenten, beste Grüße und viel Spaß noch.

Homepage vom Zwischenbau   (von boikottkoile)
boikottkoile


(Diese Seite ist Teil von Abgefuckt liebt Dich)