gemüse-bratlinge (Dauer: 15 minuten)

Kategorie: Vegetarisch

-haferflocken in wasser quellen lassen
(1 person ca. 50 gramm)
-ein ei oder ei-ersatz (für veganer) drunter mischen
-möhren, kohlrabi, zuccini oder sellerie reinraspeln
-je nach geschmack würzen
-öl in der pfanne erhitzen und je einen esslöffel der
bratlingsmasse ins heiße öl giessen
(je nach größe der pfanne hat man 5-7 stück gleichzeitig am brutzeln)
-dazu passt prima ein knoblauch-kräuterquark-dip

  (von anna-anarcho)
anna-anarcho






 contra83 schrieb am 19.08.2015 um 14:23 Uhr:
@schanDD

Idioten wie du gehören verwurstet !

 schanDD schrieb am 19.08.2015 um 01:45 Uhr:
... dann den ganzen Mist wegkippen und sich ein feines Rindersteak braten und die kräuter für ne Butter verwenden

 Crazy-coco schrieb am 20.07.2015 um 14:32 Uhr:
Lol

 doombrigade schrieb am 09.07.2015 um 19:12 Uhr:
Ich würde empfehlen, die Haferflocken schon beim einweichen etwas zu salzen bzw. würzen, sonst kommen sie recht wässrig und fad daher. So meine Erfahrung von Haferflocken-Bratgedöns. :D

(Diese Seite ist Teil von Abgefuckt liebt Dich)