Midnaid Devilz (http://www.abgefuckt-liebt-dich.de/profil/Midnaiddevilz)

aus Greifswald (Deutschland), Musikrichtung: Streetpunk, Zuletzt online: Am 19.05.2015
Homepage: http://www.facebook.com/Midnaid.Devilz

Letzter Tagebuch-Eintrag
Danke Greifswald (Am 23.05.2011 um 10:31 Uhr)
Das war ein super Konzert. Viele Leute, ausgelassene Stimmung und die alten maroden Wände des klex haben gebebt. Vielen Dank an alle die da waren, vielen Dank an KRACH und die Techniker, die einen super Livemitschnitt ermöglicht haben ...
Mehr!

Fotos
Midnaid Devilz
Kühni und Hendrik

Mehr!

Nachricht schreiben!
(Du musst Dich einloggen)

Musik
Du musst Dich erst einloggen, um die Musik zu hören.

   
Info
Midnaid Devilz (Street Rock `n´ Roll von der Küste)


Midnaid Devilz sind eine Band, die Streetpunk / Street Rock´n´ Roll spielen. Wir distanzieren uns von jeglichem Rechtsextremismus, Faschismus und Sexismus! Wir lassen uns für nichts benutzen!


Und so meine lieben Brüder und Schwestern geschah es, dass die Band Ende des Jahres 2004 ihren Anfang nahm...
Die Idee entstand als eine Greifswalder Band namens Bootboys Greifswald nach 9 Besetzungswechseln in 6 Jahren, vor der Auflösung stand.
Die 3 Malchiks Kühnie (Bass), Kora (Schlagzeug) und Silvio (Gesang) hatten von den Klängen des Rock´n´Roll dann doch noch nicht genug und holten sich die Droogs Thomas (Gitarre) und den Gitarristen von Flucht auf Felgen (Rössi) mit in die Gang und sollten von nun an als Midnaid Devilz weiter für ein bisschen Horrorshow sorgen.
Und, meine kleinen Droogies, es sollte sich schon bald herausstellen, dass die Gang mit den herrlichen Klängen des Street Rock´n´Rolls die Welt verzauberte. Textlich bewegt sich die Kapelle zwischen dem was sie ankotzt und dem was ihnen wohlgefällig erscheint. Es werden also fast ausschließlich Sachen aus den eigenen Leben und Erlebnissen der Kapelle vertont, verschnörkelt und zusammengereimt.
Die ersten Konzerte folgten und man genoss die heimatliche Stimmung genauso wie die Luft der Ferne. Es folgten Auftritte in Sachsen, wie auch im Norden der Republik.
Doch dann, oh meine Brüder und Schwestern, trug es sich zu, dass der Malchik Kora erfuhr, wo der Kobold seinen Goldtopf versteckt hielt und die Gang aus persönlichen Gründen verließ, um sein Glück am Ende des Regenbogens zu suchen. Nachdem viele Tränen und Bier geflossen waren, gesellte sich jedoch ein neuer Droog, mit dem wunderlichen Namen Woska (Schlagzeug seit Ende 2006), zur Gang und es konnte von Neuem die Welt mit Klang und Musik erfreut werden, meine Lieben.
Nachdem man erneut ein wenig durch die Lande tingelte, Konzerte spielte mit Bands mit wohlklingenden Namen wie Toxpack, Deadline, Soifass, Gewohnheitstrinker, Ruhestöhrunk, Strongbow, Eastside Boys, Flucht auf Felgen, Discipline und vielen weiteren lustigen Orchestern, wollte man, oh meine Brüder und Schwestern, es endlich wissen und arbeitete an einem Tonträger mit Sinfonien der Band. Es wurde in einem kleinen Studio in Jasedow – einem wunderlichen Dorf in Ostvorpommern - gefeilt, getüftelt, getrommelt, geklimpert, gebrüllt, getrunken und geschlafen um ein paar Melodien und Texte, Stimmen und Instrumente in Einklang zu bringen und der Welt auf schöne Art und Weise ein paar neue musikalische Machwerke zu präsentieren. So entstand, meine kleinen Droogies, der Sampler „Strandgut“, auf dem sich eine Menge verschiedener Musikprojekte tummelten. Im gleichen Zug erlaubte uns unser ergebener Malchik Sascha ein 4 weitere Songs für die Weltöffentlichkeit zu produzieren, so dass gleich im Anschluss, oh meine Brüder und Schwestern, das kleine Debut- Album, oder besser Demo- Album „Ein Narr und König“ das Licht der Welt erblicken konnte.
Oh, meine Brüder und Schwestern, es kam wie es kommen musste. Sicher waren die Stücke nicht jedermanns Geschmack, jedoch ein größerer Teil des Pöbels, der den Sinfonien lauschte schrie nach mehr oder fand Gefallen an den fünf Droogs, die sich dort oben auf der Bühne abmühten. So wurde weiter gefeilt, getüftelt, getrommelt, geklimpert, gebrüllt, getrunken und geschlafen um ein paar weitere Melodien und Texte, Stimmen und Instrumente in Einklang zu bringen und der Welt auf noch schönere Art und Weise erneut ein paar musikalische Machwerke zu präsentieren, was auf dem „Sprachrohr“- Sampler zu bestaunen ist, der sich in nicht all zu geraumer Zeit der Welt zeigen wird.
Nun, meine kleinen Droogies, ist es an der Zeit diesen kleinen Einblick in die Welt der fünf Mitternachtsteufelchen zu einem nicht absoluten Ende zu bringen. Eurem ergebenen Erzähler bleibt nur noch zu sagen, dass die Malchiks im Moment wieder in einem kleinen Studio ihr Unwesen treiben um für eine Platte ein paar Kunstwerke in Stein zu meißeln um der Weltbevölkerung noch viel, viel mehr von ihren Oden an die Welt zu hinterlassen. Man darf also gespannt sein auf das erste offizielle Presswerk der Teufel…

Bisherige Veröffentlichungen:

Samplerbeitrag "Strandgut" 2008
Mini - CD "Ein Narr und König" Juli 2008 (Sold Out)
Samplerbeitrag „Sprachrohr“ 2009
Debüt Album "Der letzte Gast" (Sold Out)

Aktuelle Besetzung:
Vokills: Silvio
Schiessbude: Kühni
Rhythmusklampfe: Hendrik
Leadklampfe: Don R. Wetter
Dumpfe Klampfe: Bianca


Fans
Hubatzen
Hubatzen
MuScHkA
MuScHkA
Angola
Angola

Ich_Neger_du_nicht
Ich_Neger_du_nicht
hoffnungsloser_Fall
hoffnungsloser_Fall
Mr_Hahn
Mr_Hahn

Peter-Zwegat
Peter-Zwegat
DeathToTheHumanRace
DeathToTheHumanRace
CB_Semmel
CB_Semmel

nique_ta_mere
nique_ta_mere
Califaxxx
Califaxxx
Stompingxxharmonist
Stompingxxharmonist

eileene
eileene
SterniEx
SterniEx
deGrinch
deGrinch

Dudelpunk81
Dudelpunk81
Geschleimter-Keim
Geschleimter-Keim
sauger
sauger

theUnderdog
theUnderdog
Klassenkampf
Klassenkampf
Moped_Matias
Moped_Matias

Arrgh
Arrgh
FrauKackschuh
FrauKackschuh
kleener-terrorzwerg
kleener-terrorzwerg

R3dCl4sh77_SiCkBoY
R3dCl4sh77_SiCkBoY
Fotzenhobel
Fotzenhobel
ObtrusiveHate
ObtrusiveHate

LSDIY
LSDIY
PrinzessinMiststueck
PrinzessinMiststueck
BoileKeule
BoileKeule

PeterPan69
PeterPan69
der-lemmy
der-lemmy
horekunde
horekunde

Schorkan
Schorkan
Anticop84
Anticop84
Mehr!