Ruth Elias – Bericht einer Holocaust-Überlebenden

    Bin dabei! (Erst einloggen)
in Haugwitzwinkel 1 - Rittergutschloss Taucha, 04425 Taucha (anzeigen) - (Deutschland, Kategorie: Vermischtes)

am Montag, 27.01.2020 um 16:30 Uhr
bis Montag, 27.01.2020 um 20:00 Uhr
green ist dabei (1 insgesamt).

Filmvorführung und Informationsveranstaltung im Rahmen des Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Auch in Taucha wird am 27.01., dem Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz im Jahr 1945, an die Opfer des Nationalsozialistischen Terrors gedacht. Nach der Gedenkveranstaltung am Kleinen Schöppenteich wollen wir Sie recht herzlich in das Bürgerhaus im Schloss Taucha einladen. Dort werden wir einen Ausschnitt aus dem Film „Vier Schwestern“ von Claude Lanzmann zeigen. In dem ca. 1,5h langen Kapitel „Der hippokratische Eid“ berichtet die Jüdin Ruth Elias eindrücklich von ihrem „Leben“ in Auschwitz. 1944 wurde sie schließlich in das Außenlager des KZ-Buchenwald hier in Taucha transportiert. Mehr als 1000 KZ-Häflinge wurden in der Rüstungsproduktion für die HASAG zur Arbeit gezwungen. Nach dem Film werden einzelne Passagen aus ihrer Autobiografie ihre Zeit im Barackenlager in der heutigen Mathias-Erzberger-Straße näher beleuchten. Wir wollen mit dem Film das Gedenken und Erinnern an die Opfer des Holocaust konkret machen, ihnen ein Gesicht geben. Außerdem möchten wir mit den Gästen darüber ins Gespräch kommen, wie eine aktive Gedenk- und Erinnerungskultur in Taucha aussehen könnte.

SAfT – Solidarische Alternativen für Taucha

In Kooperation mit:

Heimatverein Taucha e.V

Gedenkstätte für Zwangsarbeit in Leipzig

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.



Mehr Infos auf http://www.saft.noblogs.org
(eingetragen von green)





(Diese Seite ist Teil von Abgefuckt liebt Dich)